Japan November 2020: Toyota monopolisiert die Top-7-Normalautos auf dem Markt um 6,7% gestiegen

0
3
Japan November 2020: Toyota monopolisiert die Top-7-Normalautos auf dem Markt um 6,7% gestiegen

Toyota hat im November 11 der 13 beliebtesten regulären Autos. Bild autocar.jp

Da die Volumina des Vorjahres noch durch die Folgen der Taifune beeinträchtigt waren, die das Land damals heimsuchten, legt der japanische Neuwagenmarkt im November gegenüber dem Vorjahr um 6,7 % auf 411.601 Verkäufe zu. Damit sinkt die Bilanz seit Jahresbeginn um -13 % auf 4.218,719. Markenführer Toyota (+11,8%) vergrößert den Abstand zu den anderen Marken dank eines großartigen zweistelligen Anstiegs und erreicht mit einem Anteil von 33,3% genau ein Drittel seines Heimatmarktes. Suzuki (+3,6%) ist wieder auf dem zweiten Platz, den es YTD hält, und drückt Daihatsu (+0,6%) auf #3. Honda (+16,2%) und Lexus (+12,9%) sind die beiden zusätzlichen zweistelligen Gewinner in den Top 10, während Subaru (+6,7%) und Nissan (+6,1%) dem Markt entsprechen. Unten sehen Sie Ferrari (+160%), Land Rover (+50,5%), Peugeot (+47,5%), Alfa Romeo (+44,5%), Fiat (+36,4%), Citroen (+35,8%), Jeep (+ .) 27,2%) und Mini (+21%) sichern alle spektakuläre Aufzüge.

In der regulären Autorangliste monopolisiert Toyota die Top 7 (nach Top 6 im Oktober), wobei der Yaris mit knapp 20.000 Verkäufen auf Platz 1 steht – eine Zahl, die unserer Meinung nach den neuen Yaris Cross einschließt. Es folgen Raize (+42%), Alphard (+75,9%), Harrier (+461,7%) alle sehr stark, dann Corolla (-9,8%), Roomy (+27,8%) und Sienta (-30,4%). ). Tatsächlich sind der Honda Fit (+129%) und der Freed (+6,5%) die einzigen Nicht-Toyota-Typenschilder in den Top 13, was ihn zu 11 Toyotas unter den 13 beliebtesten regulären Autos des Landes macht. Weitere Top-Performer in den Top 50 sind Honda Civic (+516.8%), Subaru Levorg (+222.8%), Honda CR-V (+123.1%), Mazda CX-3 (+118.2%), Honda Odyssey (+113.4 .). %), Toyota Land Cruiser W (+104,1%) und Suzuki Jimny Wagon (+87%), während der Mazda MX-30 einen Rekord #46 erreicht.

Die Honda N-BOX (-16,6%), Suzuki Spacia (-6,2%) und Daihatsu Tanto (-49,8%) dominieren trotz Verlusten die Kei-Car-Charts, während der Daihatsu Move (+47,3%), Suzuki Hustler (+33,6%) ), Nissan Roox (#5) und Daihatsu Taft (#7) beeindrucken im Rest der Top 10. Der Honda N-WGN (+4622,3%), N-ONE (+163,8%) und Suzuki Jimny (+119,6% ) weiter unten leuchten.

Vormonat: Japan Oktober 2020: Daihatsu, Toyota, Honda erholte sich aufgrund des schwachen Vorjahresvolumens um 29,2 %

Vor einem Jahr: Japan November 2019: Toyota Raize landet auf Platz 4 beim zweiten zweistelligen Marktrückgang in Folge (-12,7%)

Vollständig November 2020 Top 58 aller Marken, Top 50 lokaler Modelle und Top 35 aller Kei-Autos unten.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here